Veränderung im Bahnhofsviertel spürbar? Ein subjektiver Eindruck.

Hallo allerseits, unser Treffen mit der Stadt (am 28.3.2012) ist nun etwas her. Zeit also, mal einen ganz subjektiven Eindruck der Situation jetzt, wie wir sie wahrnehmen, zu geben. Dabei bezieht sich dieser „Schnappschuss“ auf den Bereich rund um die Taunusstrasse.

Wir haben den Eindruck, dass seit dem Treffen mit der Stadt im Bereich der Taunusstrasse

– die Polizeikontrollen effektiver und zielgerichteter durchgeführt werden.

– zwei große Polizeieinsätze innerhalb von 10 Tagen in einem Ladengeschäft in der Taunusstrasse stattgefunden haben. Dabei wurden umfangreiche Personenkontrollen (soweit als Passant beurteilbar) durchgeführt.

– die Reinigungsqualität morgens insgesamt etwas besser geworden ist.

Wie sich all diese Maßnahmen hinsichtlich der von uns beschriebenen Probleme in dem „Offenen Brief“ mittel und langfristig entwickeln, bleibt weiter zu beobachten. Dennoch möchten wir diesen ersten Impuls als positiven Eindruck der Bemühung zu Veränderung werten.

Nach einem von der Stadt Frankfurt angekündigten gemeinsamen Stadtrundgang gibt es bestimmt Neues zu berichten.

„Werkstatt Bahnhofsviertel“ thematisiert „Offenen Brief“ der Anwohner

Wolfgang Nethöfel informiert uns in einer E-Mail, dass in dem Treffen der „Werkstatt Bahnhofsviertel“ vom 2.4.2012 der „Offene Brief“ thematisiert wurde und lädt uns zum nächsten Treffen Anfang Mai ein.

Zitat:

„Als einer der Moderatoren der Werkstatt und Vositzender des Fördervereins, der diese Initiative trägt, lade ich Sie zu unserer nächsten Sitzung ein, die am Montag, den 7. Mai, wie immer um 19 Uhr im Kronenhof in der Wilhelm-Leuschner-Str. 12 stattfindet.“

Frankfurter Neue Presse (FNP), Teil 9, „Bis zum bitteren Ende“, letzter Teil der Serie über das Bahnhofsviertel

In der FNP erscheint ein Artikel, in dem der Autor eine schwer Drogenabhängige begleitet. Mit diesem Artikel beschließt die FNP ihre Serie „Wie geht´s weiter im Bahnhofsviertel?“.

http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/bis-zum-bitteren-ende_rmn01.c.9738585.de.html

Frankfurter Neue Presse (FNP) Teil 8, „Ich will weg von dem Zeug“, ein Drogenabhängiger berichtet

In der FNP erscheint ein Artikel, in dem ein Drogenabhängiger von seinen Erfahrungen im Bahnhofsviertel berichtet.

http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/tobias-ich-will-weg-von-dem-zeug_rmn01.c.9735434.de.html

Frankfurter Neue Presse (FNP), „Im Bahnhofsviertel soll der Karlsplatz neu entstehen“

Die FNP schreibt darüber, dass zwischen Karl-, Mosel-, und Niddastraße ein neuer Platz entstehen soll.

http://www.fnp.de/fnp/region/lokales/frankfurt/im-bahnhofsviertel-soll-der-karlsplatz-neu-entstehen_rmn01.c.9735440.de.html

RTL, „Guten Abend RTL“, nimmt Kontakt zu uns auf

Der Fernsehsender RTL, „Guten Abend RTL“, nimmt Kontakt zu uns auf und bekundet Interesse an einer Berichterstattung über den „Offenen Brief“ der Anwohner und der Drogenpolitik im Bahnhofsviertel.